Ziele & Erfolge

I Die Erfolge:
Mein persönlich größter Erfolg - so empfinde ich es jedenfalls für mich - ist, dass ich mich in den achtzehn Jahren als Oberbürgermeister charakterlich nicht verändert habe. Für mich ist der persönliche und freundliche Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern heute genauso wichtig wie am ersten Tag. Und ich setzte mich nach wie vor mit voller Kraft für unsere fantastische Stadt Neuburg und ihre Bürger ein. Der vielfältige Kontakt mit den Menschen ist Freude und Herausforderung zugleich und wird dies für mich auch immer bleiben.
Es konnten in den vergangenen achtzehn Jahren unheimlich viele Dinge für Neuburg vorangebracht werden. Alle Baumaßnahmen, Marketingaktionen und kulturellen Ereignisse zu nennen, ist an dieser Stelle nicht möglich. Ich verweise hier auf das Wahlprogramm der CSU (wird in den nächsten Tagen noch zum Download als PDF angboten).

Einige wenige Dinge seien exemplarisch aufgezählt:

1. Finanzen
Bei meinem Amtsantritt im Jahr 2002 betrug der Schuldenstand der Stadt Neuburg knapp 27 Mio.€. Durch sparsame und vorausschauende Haushaltsführung konnte bis Ende 2019 die Schuldenlast auf 21,8 Mio.€ reduziert werden, gleichzeitig wurden aber in diesem Zeitraum durch die Stadt 140 Mio.€ investiert! Eine gute Bilanz!

2. Wirtschaft
Die Wirtschaftskraft Neuburgs ist enorm gestiegen. Hatten wir 2005 noch 6 Mio.€ Gewerbesteuer, so waren es 2019 schon knapp 16 Mio.€ . Seit Jahren verzeichnen wir eine sensationell niedrige Arbeitslosenquote, wichtige Ansiedlungen von großen Firmen wie z.B. Audi, Knauf-USG und Maschinenringe-Deutschland sind dank vorausschauender Grundstückspolitik und unbürokratischer Genehmigungsverfahren gelungen.

3. Baumaßnahmen (2002 bis 2020, einige wenige Beispiele)

a) Hochbau
Neubau der Stadtwerke 5,9 Mio.€
Generalsanierung Rathaus 3,4 Mio.€
Neubau der Turnhalle Ostend 4,5 Mio.€
Neubau der Kinderkrippe Bürgermeister-Sing-Str. 1,3 Mio.€
Neubau der Bürgerhäuser im Ostend und am Schwalbanger
Neubau Kindergarten und Jugendzentrum in Heinrichsheim 2 Mio.€
Neubau und Generalsanierung von Feuerwehrhäusern in Marienheim, Joshofen, Gietelhausen und Bergen
Neubau des Parkdecks in der Luitpoldstraße
Generalsanierung Seniorenwohnanlage am Schwalbanger
Generalsanierung und Neubau von 52 Sozialwohnungen durch die GeWo
Neubau der Schwalbangerschule
Neubau Kindergarten Sonnenhügel
Neubau Schülermensa Mittelschule

b) Tiefbau
Technisch bestmöglicher Hochwasserschutz für Neuburg fertiggestellt:
Insgesamt Investitionen von 2000 – 2016 i.H.v. 22,5 Mio.€, davon 8,5 Mio.€ Stadt Neuburg und 14 Mio.€ Freistaat Bayern
Neubau Stadtbergaufgang
Generalisierung Stadtbergauffahrt
Sanierung: Franziskanerstraße, Eybstraße, Luitpoldstraße, Theresienstraße, Münchnerstraße, Heinrichsheimstraße, Bahnhofstraße, Wolfgang-Wilhelm-Platz
Generalsanierung Jugendverkehrsschule
Anlegung neuer Fußgängerüberwege in der Ingolstädterstraße, Augsburgerstraße, Luitpoldstraße, am Schwalbanger
Neubau Großparkplatz an der Schlösselwiese mit Sanitärräumen
Umfangreiche Sanierungen bei Kanalisation, Klärwerk und Wasserleitungsbau
Neubau und Umgestaltung Oswaldplatz
Generalsanierung von Blumen- und Gärtnerstrasse mit Schwalbenthal
Umfangreiche Sanierungen im 72Km-weiten Radwegenetz der Stadt Neuburg

4. Sonstiges
Einführung der wöchentlichen Bürgersprechstunde (Mittwochs 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr in meinem Büro)
Bürgerbüro im Bücherturm neu geschaffen
Beschleunigung von Genehmigungsverfahren
Baugebiete neu ausgewiesen
Bolzplätze, Spielplätze und Skaterplatz neu geschaffen
Verein Bildung und Wissenschaft Neuburg (VBWN) als PPP-Projekt neu gegründet, Studiencenter eröffnet
Stadtmarketing Verein 2003 gegründet (ebenfalls PPP-Projekt)
Semmeltaste, Nette-Toilette, Himmelblaues Wochenende eingeführt
Messen "Gesund und Aktiv", "A-Zu-Bi", Autotage, Kindertage, Hofgartenfest, Neugestaltung des Weihnachtsmarkts, etc. etc. ins Leben gerufen
Seniorenbeirat gegründet
Jugendparlament eingeführt

 

Geplante Projekte
Der bereits in der Umsetzungsphase befindliche Plan zur Ortsumfahrung mit zweiter Donaubrücke ist das zentrale Projekt der Stadt in den kommenden Jahren. Mit breiter Mehrheit wurde dies in einer Bürgerbefragung und im Stadtrat beschlossen. Es wird noch viel Kraft und Geld kosten, dieses Jahrhundertprojekt in den nächsten drei Jahren bis zum Spatenstich voranzutreiben, aber nur mit Ausdauer und Konsequenz wird dies gelingen.
Ein weiterer Meilenstein für die Stadt Neuburg ist die Tatsache, dass wir Hochschulstandort werden. Auch der Beschluss zur Ansiedlung des THI-Campus muss mit entsprechender Expertise und Nachdrücklichkeit durchgesetzt werden.
Darüberhinaus wird die Stadt Neuburg weitere Radwege bauen, zusätzliche Sozialwohnungen fertigstellen, neue Baugebiete ausweisen, Gewerbebetriebe ansiedeln und insgesamt die Infrastruktur weiter verbessern.

Wir werden uns mit großem Nachdruck der Gestaltung der Innenstadt widmen, um Neuburg als Erlebnis- und Einkaufsstadt noch attraktiver zu präsentieren.

Bilanz
Insgesamt darf ich auf die vergangenen achtzehn Jahre Amtszeit als Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Neuburg an der Donau mit großer Dankbarkeit und Freude zurückblicken. Viele positive Menschen haben mich in dieser Amtszeit begleitet, gefördert und beraten, alleine wäre eine solche Aufgabe nicht zu meistern. Ohne Zweifel dürfen wir uns über eine sehr positive Entwicklung der Stadt Neuburg freuen, vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht und in den Belangen der Infrastruktur. Für mich persönlich sind besonders in Erinnerung so große Ereignisse wie die Eröffnung der Landesausstellung 2005 in Neuburg, die Eröffnung der Flämischen Barockgalerie im Schloss und die Eröffnung der fantastischen Ausstellung Fürsten, Macht und wahrer Glaube in der Hofkirche 2017 mit dem damaligen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

Persönlich erfüllt es mich mit besonderem Stolz, dass ich im Jahre 2008 in die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Bürgermeister berufen wurde und deren Kapitän sein durfte. 2008 haben wir mit dieser Mannschaft auch den Europameistertitel in St. Johann in Österreich errungen und bei den Europameisterschaften 2012 im polnischen Tichy immerhin den vierten Platz von elf Mannschaften belegt.

Für nähere Informationen besuchen Sie die Internetseite der CSU.



II Die Ziele:
Wir haben sehr viel Positives für Neuburg erreicht, aber es gilt an der Erfolgsgeschichte weiterzuarbeiten: Neuburg soll noch attraktiver werden!

Aufwertung und Stärkung der Innenstadt durch gezielte städtebauliche und optische Gestaltungsmaßnahmen in enger Absprache mit den Beteiligten
Ausbau Nahwärmeversorgung Neuburg (Energie aus Neuburg - für Neuburg)
Ausbau der Kinderkrippenplätze (jedes Kind das einen Krippenplatz benötigt, soll in Neuburg einen Krippenplatz bekommen)
Ausbau der Kindergartenplätze
Weitere Verbesserung der Infrastruktur (Kanalisation, Wasserleitungen, Straßen, Breitband)
Ortsumfahrung Staatsstrasse 2035 mit zweiter Donaubrücke
Schaffung weiterer Wohngebiete für junge Familien mit bezahlbaren Bauplätzen
Ausbau des Angebots von Sozialwohnungen duch die GeWo Neuburg
Neubau von Sozialwohnungen der Stadt Neuburg
Stärkung Neuburgs als Einkaufs- und Erlebnisstadt
Pflege des Vereins- und Verbandslebens
Ausbau das Angebotes im Bereich "Betreutes Wohnen"
Noch besseres Bildungsangebot (Campus THI)